dogsennweidlogo

Hundeschule Sennweid

Eliane Müller

Dipl. Hundetrainerin ATN

Dipl. Hundepsychologin ATN


Die Hundeschule für das Training von Hunden mit und ohne Verhaltensprobleme


Menu

Home
Theoriekurs (ehemals SKN)
Welpenprägung
Junghundekurs
Grunderziehung

Verhaltenstraining


Plauschgruppe
Über mich
Anfahrt
Links


 





Kontakt

Tierheilpraxis Sennweid GmbH
Grabenackerstrasse 59
6312 Steinhausen ZG
Tel 079 359 86 21
info@dog-sennweid.ch
Facebook



Verhaltenstherapie

hund

Im Zusammenleben mit unseren Vierbeinern treten auch immer wieder mal unerwünschte Verhaltensweisen auf. Der Hund zeigt zum Beispiel Leinenaggression (er bellt an der Leine beim Kreuzen von Artgenossen), heult, wenn man ihn alleine zu Hause lässt, zeigt Geräuschangst oder Jagdverhalten.

All diese Verhaltenweisen gehören zum natürlichen Ausdrucksverhalten des Hundes, sie sind eine Möglichkeit für ihn, zu kommunizieren. Hunde haben vier Konfliktstrategien, die als die 4 Fs bekannt sind:

Unsere Aufgabe ist es, in unserer Gesellschaft nicht tolerierbare Verhaltensweisen in ein akzeptables Alternativverhalten umzulenken. Dabei ist es mir wichtig, mit positiver Bestärkung zu arbeiten - Futter und Spielzeug sind dabei wichtige Hilfsmittel. Indem wir dem Hund zeigen, was er stattdessen machen kann, reduzieren wir seinen und somit auch unseren Stress. Wenn wir entspannter sind, hat das auch positive Auswirkungen auf den Hund und gibt ihm Sicherheit. Die Mensch-Hund-Beziehung basiert dabei auf Vertrauen statt Dominanz. Geduld, Konsequenz und richtiges Management (wie zum Beispiel das Schaffen von genügend räumlicher Distanz) sind dabei unabdingbar.

Da gewisse unerwünschte Verhaltensweisen körperliche Ursachen haben können, ordne ich je nach Problem an, den Hund vom Tierarzt gesundheitlich abklären zu lassen, bevor ich mit der Verhaltenstherapie beginne.

Kosten

Fr. 90.- / Lektion

Verhaltensprobleme
Die vier Konflikstrategien des Hundes